Der Eiger

Der Eiger ist 3'970 Meter hoch und liegt in den Berner Alpen. Zusammen mit Mönch und Jungfrau bildet der Eiger das berühmte und unvergleichbare Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau.

In der Meinung der Talbewohner, aber auch unter den Pionieren des Alpinismus galt die Besteigung dieses Berges lange als unmöglich. Diese Ansicht widerlegte 1858 der Ire Charles Barrington mit der Erstbesteigung. Die damals schon sehr bekannten Grindelwalder Führer Christian Almer und Peter Bohren liessen sich von ihm zu einem Versuch bewegen.

Die Nordwand des Eigers fasziniert sowohl Bergsteiger als auch Alpin-Laien. Durch dramatische Besteigungsversuche dieser Wand wurde der Eiger weltweit bekannt und immer wieder ins Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt.

Was bedeutet der Name des Berges? Es gibt bis heute keine überzeugende Erklärung. Die Namenforscher Professor J. U. Hubschmid und Emanuel Friedli interpretieren die Herkunft auf verschiedene Weisen. Dass der Name Eiger mit „Oger“, dem menschenfressenden Riesen der Märchen, etwas zu tun hat, scheint unwahrscheinlich.